Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

05.05.1966

HR beginnt mit dem »Funkkolleg«

Mit Unterstützung des hessischen Kultusministeriums und der Frankfurter Universität startet der HR im Hörfunk das neue Bildungsangebot »Funkkolleg«, das zunächst Lehrer im Fach Gesellschaftslehre aus- und fortbilden sowie Radiohörern ohne Abitur den Zugang zur Universität ermöglichen soll. Das erste, bis 1968 dauernde Modell des Funkkollegs umfasst je ein Semester in der Fächern Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Neuere Geschichte und Soziologie, die von Professoren der Frankfurter Goethe-Universität gestaltet werden. Die Sendungen des »Funkkollegs« sind donnerstags um 17.15 Uhr im zweiten und samstags um 16.15 Uhr im dritten Programm zu hören. Von den 1.800 Teilnehmern des ersten Funkkollegs arbeiten nach Angaben des HR vom Herbst 1.300 »ernsthaft mit«.

1969 schließen sich SR, SDR und SWF dem Funkkolleg an, später folgen NDR, RB und WDR. SDR und SWF scheiden 1994 aus dem Gesamtverbund aus und starten die »Radio Akademie«, eine neue Form wissenschaftlich fundierter Erwachsenenbildung. Seit 1998 ist der HR wieder alleiniger Veranstalter der Sendereihe und hat das Konzept grundlegend reformiert. Alle Sendungen stehen auch als Podcast im Internet zur Verfügung. Das Funkkolleg kooperiert mit den hessischen Volkshochschulen und mit hessischen Universitäten. In 24 halbstündigen Kollegsendungen werden jetzt aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen aufbereitet. Träger sind inzwischen auch die Volkshochschulen, das Deutsche Institut für Fernstudien in Tübingen und acht Länder- Kultusbehörden. Am 14.11.1991 feiert das "Funkkolleg" seinen 25. Geburtstag. Heute bereitet das Bildungsangebot jährlich in 24 halbstündigen Kollegsendungen aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen auf, zuletzt im Funkkoleg 2012/2013 die »Wirklichkeit 2.0 - Medienkultur im digitalen Zeitalter«.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten