Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

27.09.1967

Michel-Kommission legt Bericht vor

Die 1964 vom Bundestag ein gesetzte Sachverständigen-Kommission zur Untersuchung der Wettbewerbsgleichheit von Presse, Funk/Fernsehen und Film, die so genannte Michel-Kommission, legt ihren Abschlussbericht vor. Sie kommt darin zu dem eindeutigen Fazit, zwischen Presse und Rundfunk gebe es keine Wettbewerbsverzerrung und ein Verlegerfernsehen begegne verfassungsrechtlichen und wettbewerbspolitischen Bedenken. Der Anteil der Werberlöse an den Gesamteinnahmen sei bei den Landesrundfunkanstalten von 1964 auf 1966 gesunken, und zwar von 33 auf 32 Prozent, beim ZDF hingegen von 29 auf 47 Prozent gestiegen. Das zeige, wie wichtig die Werbeeinnahmen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk seien. Bei der Presse machten die Anzeigenerlöse inzwischen zwei Drittel der Einnahmen aus, bei Illustrierten und Frauenzeitschriften sogar 70 bis 80 Prozent.

Ressort:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten