Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

11.10.2008

Arnold-Schönberg-Preis

Zum fünften Mal verleihen Deutschlandradio, das Arnold Schönberg Center Wien und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin den Arnold-Schönberg-Preis. Helmut Oehring heißt der Preisträger 2008: Dem Berliner Komponisten wird die Auszeichnung als Würdigung seines Gesamtschaffens zuerkannt, das bis heute mehr als 160 Werke umfasst. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Konzerts des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin in der Berliner Philharmonie statt. Die Komposition »Goya II. Yo lo vi« – Memoratorium für Knabensopran, Soli, Chor, Elektronik und Orchester, die Helmut Oehring als Teil seines »Goya Zyklus« im Auftrag des Deutschen Symphonie-Orchesters komponiert hat, wird aus diesem Anlass uraufgeführt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten