Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

22.10.2010 bis 19.11.2010

»Im Angesicht des Verbrechens«: Das Erste zeigt zehnteilige Krimiserie

Das Erste zeigt die zehnteilige deutsche Krimiserie von Drehbuchautor Rolf Basedow und Regisseur Dominik Graf: »Im Angesicht des Verbrechens« erzählt die Geschichte einer Berliner Russen-Mafia, in deren Zentrum ein junger Polizist baltisch-jüdischer Abstammung steht, und spannt den Bogen von Mafia-Saga über Großstadtkrimi und Migrationsstudie bis zur spannend erzählten Liebesgeschichte. Die Serie wurde erstmals im Rahmen der Berlinale 2010 aufgeführt, im April und Mai lief sie auf ARTE. Von der Kritik einhellig gelobt und mit zwei Deutschen Fernsehpreisen ausgezeichnet, stieß sie beim Publikum des Ersten nicht auf das erhoffte Zuschauer-Interesse.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten