Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

22.05.2011

ARD berichtet von den Bürgerschaftswahlen in Bremen

Die Bürger von Bremen und Bremerhaven wählen ein neues Landesparlament, zum 18. Mal seit Bestehen der Bundesrepublik, zum ersten Mal nach neuem Wahlrecht. Wie bereits in Hamburg hat jeder Wahlberechtigte bis zu fünf Stimmen für eine Partei und einen Kandidaten. Erstmals dürfen auch 16- und 17-Jährige über den Ausgang der Landtagswahl mitbestimmen. Schon im Vorfeld der Wahl informiert Radio Bremen auf allen Verbreitungswegen über das neue Wahlrecht, die Kanditaten und Programme. Eine Woche vor der Wahl nehmen die Spitzenkandidaten der sechs Parteien in der »Bremer Wahl-Arena« zur Diskussion Platz. Am Wahlabend liefern Radio Bremen, das Erste und PHOENIX sowie die Hörfunkprogramme in Sondersendungen Ergbenisse, Analysen und Meinungen zum Wahlausgang. Bereits am frühen Abend weisen die Hochrechungen auf eine stabile und klare Mehrheit für Rot-Grün. Vor allem die Grünen haben deutliche Zuwächse zu verzeichnen und sind mit 22,5 Prozent zweistärkste Kraft vor der CDU. Die FDP ist nicht mehr im Landtag vertreten.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten