Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

11.09.2011

Nine Eleven – ARD-Programme erinnern an die Terroranschläge in den USA vor zehn Jahren

Zehn Jahre nach den Terroranschlägen von New York und Washington erinnern die ARD-Programme an die Katastrophe vom 11. September 2001, die bis heute nachwirkt und die Welt verändet hat. Das Erste sendet beispielsweise am 5.9. »Fischer, Schily: Mein 11. September«. Der Beitrag von Stephan Lamby und Michael Wech schildert die diplomatischen Verwicklungen nach den Anschlägen. Am 11.9. überträgt Das Erste die Gedenkfeiern aus New York und Washington. Günther Jauch beschäftigt sich in der Erstausgabe seiner gleichnamigen Talkshow mit dem Thema und hat Marcy Borders, eine Überlebende der Anschläge vom 11. September, zu Gast. ARTE widmet sich vom 31.8. bis 11.9. mit einem Programmschwerpunkt den Anschlägen und deren Folgen. Mit einem Feature, einer Themenwoche, einem Konzert sowie dem Dokfilm »Die Falle 9/11« erinnern MDR FIGARO und MDR FERNSEHEN an die Terroranschläge. SWR2 setzt sich mit einem Thementag intensiv mit den Folgen und Entwicklungen nach 9/11 auseinander. SWR2-Archivradio erinnert ab 9.9. mit Original-Tondokumenten und Augenzeugenberichten an die Katastrophe. Radioeins (RBB) meldet sich thematisch am 11.9. von 11.00 bis 18.00 Uhr mit dem »Radioday Nine Eleven«. Deutschlandradio beschäftigt sich schwerpunktmäßig in allen drei Programmen mit den Auswirkungen der Terroranschläge.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten