Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

14.05.2012

Früherer HR-Intendant Wolfgang Lehr gestorben

Der ehemalige Intendant des HR, Wolfgang Lehr, stirbt im Alter von 91 Jahren in Frankfurt. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen begann er 1950 als Mitarbeiter in der juristischen Abteilung des HR, bereits ein Jahr später übernahm er als Justiziar die Leitung der Rechtsabteilung des Hauses. 1962 wurde Wolfgang Lehr zum Juristischen Direktor berufen und übernahm damit auch die Verantwortung für den Personalbereich des HR. 1972 wurde er zum stellvertretenden Intendanten ernannt. Im November 1980 wählte ihn der Rundfunkrat zum Intendanten. Dieses Amt übte er bis 1986 aus.

Bei seiner Verabschiedung im März 1986 erhielt Lehr für seine besonderen Leistungen beim Aufbau des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und der Verteidigung seiner Unabhängigkeit das Große Bundesverdienstkreuz. Lehr galt als entschiedener Verteidiger des öffentlichen-rechtlichen Rundfunks und hat wegweisend an dessen verfassungsrechtlicher Verankerung mitgewirkt. Dazu gehörte unter anderem die intensive Begleitung der Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht in den Jahren 1961, 1971 und 1981, die zu den drei ersten so genannten Rundfunkurteilen des BVerfG führten. Er war Mitglied verschiedener ARD-Kommissionen und vertrat die Sendergemeinschaft in der juristischen Kommission der EBU.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten