Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

04.06.2012

»tagesWEBschau« startet

Die ARD geht mit einem neuen Informationsangebot der ARD auf Sendung: die »tagesWEBschau« ist zu sehen im Fernsehen bei den digitalen Kanälen tagesschau24, EinsPlus und Einsfestival sowie auf den Online-Seiten der jungen Radios der ARD, bei tagesschau.de, der ARD Mediathek und der Das Erste Mediathek. Außerdem soll die »tagesWEBschau« über soziale Netzwerke und auch mobil verfügbar sein. Das werktäglich angebotene Format bringt tagesaktuelle wichtige Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und allen anderen Bereichen der Gesellschaft aus Sicht der Netz-Gemeinschaft. Die zweieinhalb-minütige Sendung wird nicht moderiert, sondern besteht aus Filmbeiträgen und Grafiken. Online sind zusätzliche Inhalte wie z.B. Videos, regionale Informationen der Landesrundfunkanstalten oder weiterführende Links abrufbar.

Die »tagesWEBschau« wird in Kooperation von Radio Bremen, ARD-aktuell beim NDR und dem HR produziert. Erarbeitet wurde die Sendung einer neuen Redaktion, der »Digitalen Garage« bei Radio Bremen, in Zusammenarbeit mit ARD-aktuell. Diese Werkstatt wurde gegründet, um innovative und crossmediale Programm-Strategien und -Ideen zu entwickeln, die sich vor allem an die unter 30-Jährigen richten. Vorgesehen war zunächst eine Erprobungsphase von sechs Monaten, die auf der Sitzung der Intendanten Ende November um weitere sechs Monate verlängert wird.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten