Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

23.09.2012

WDR-Kinderrechtepreis zum neunten Mal verliehen

Im Rahmen des traditionellen Festes zum Weltkindertag verleiht der WDR seinen Kinderrechtepreis an vier Initiativen: Der erste Preis (3.000 Euro) geht an die Andheri-Hilfe Bonn für das Projekt »Kein Mädchen ist unerwünscht«, das sich vielfältig und nachhaltig gegen Mädchenmorde in Indien einsetzt. Mit dem zweiten Preis (1.500 Euro) wird der Verein Kinderhaus von »Frauen helfen Frauen« in Köln ausgezeichnet. Mit dem dritten Preis (1.000 Euro) wird die Naturwerkstatt NaBeBA mit ihrem Schulbauernhof für behinderte und nichtbehinderte Kinder in Waltrop geehrt. Eine besondere Anerkennung spricht die Jury für ein Schülerprojekt gegen die Ausbeutung von Kinderarbeitern bei der Kakaoernte aus. Der WDR-Preis für die Rechte des Kindes wird seit 1996 alle zwei Jahre an Projekte in Nordrhein-Westfalen verliehen, die sich vorbildlich für die Umsetzung der UN-Kinderrechtekonvention einsetzen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten