Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.08.2014

Andrés Orozco-Estrada neuer Chefdirigent des hr-Sinfonieorchersters

Andrés Orozco-Estrada tritt sein Amt als neuer Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters an. Ein entsprechender Vertrag wurde bereits am 4.3.2013 geschlossen. Der 1977 in Medellin (Kolumbien) geborene Dirigent folgt auf den Esten Paavo Järvi, der seit 2006 an der Spitze des hr-Sinfonieorchesters stand und dem Orchester seit der Spielzeit 2013/14 als Ehrendirigent auf Lebenszeit verbunden bleibt.

Orozco-Estrada verfügt über eine exzellente musikalische Ausbildung und reiche Erfahrung im internationalen Musikleben: Er begann seine musikalische Ausbildung als Geiger, mit 19 Jahren ging er zum Dirigierstudium nach Wien und hat inzwischen mit vielen renommierten Orchestern zusammengearbeitet, darunter die Wiener Philharmoniker, das City of Birmingham Symphony Orchestra, das Orchestre National de France und das Gewandhausorchester Leipzig. Zuletzt war er Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich.

Sein Chefdirigentenvertrag beim HR wurde zunächst für vier Jahre bis zur Spielzeit 2017/2018 geschlossen. Am 18.4.2016 gibt der HR die Vertragsverlängerung mit Orozco-Estrada bis Saison 2020/21 bekannt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten