Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

26.04.1989

WDR beteiligt sich an Radio NRW

Am 26.4. werden die Gründungsverträge der Radio-NRW-Programmgesellschaft unterzeichnet. Radio NRW will die privaten Lokalprogramme in Nordrhein-Westfalen via Satellit mit einem 24-stündigen Programm beliefern, in das sich die einzelnen Sender jederzeit einschalten können. Gesellschafter sind die Pressefunk GmbH der nordrhein-westfälischen Tageszeitungsverleger mit 55 Prozent, der WDR mit 30 Prozent und Bertelsmann mit 15 Prozent. Das Bundeskartellamt untersagt am 26.7. die Beteiligung des WDR an der Radio NRW, da durch diese Beteiligung der mögliche Wettbewerb zwischen öffentlich-rechtlichem und privatem Rundfunk verhindert werde. Der WDR, überzeugt, daß seine nach dem Landesrundfunkgesetz zulässige Beteiligung nicht zu beanstanden ist, legt dagegen Rechtsmittel ein.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten