Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Bild 1 von 5

Das ewige Eis der Antarktis

Den Kälterekord hält die Antarktis: Unvorstellbare -89,2 Grad Celcius zeigte das Thermometer am 21. Juli 1983 an der russischen Antarktis-Station "Wostok", wie der Deutsche Wetterdienst bestätigte - die niedrigste am Erdboden jemals gemessene Lufttemperatur. Normalerweise schwanken die Alltagstemperaturen in dieser Region zwischen rund -30 und -60 Grad Celcius.

Ort: russische Forschungsstation Wostok
Kontinent: Antarktis
Kälterekord: -89,2 Grad Celcius
Datum: 21. Juli 1983

 Standort:
© SWR 2014

Die Landesrundfunkanstalten der ARD: BR, HR, MDR, NDR, radiobremen, rbb, SR>, SWR, WDR,
Weitere Einrichtungen und Kooperationen: ARD Digital, arte, PHOENIX, 3sat, KIKA, DeutschlandRadio, DW-World.de Deutsche Welle