Aus dem Archiv von ARD.de

Kleidung und Essen, spenden die Mainzer auch Bücher

Kleidung und Essen, spenden die Mainzer auch Bücher

Mein Fazit der Blogwoche: Die Mainzer spenden mit Recht gerne für „ihre“ Pfarrer-Landvogt-Hilfe für Wohnungslose. Die 70 Ehrenamtlichen leisten viel und geben den Besuchern nicht nur Essen und Kleider, sondern auch persönliche Anteilnahme und Fürsorge. Am meisten beeindrucken mich als Außenstehende aber trotzdem nicht die Taten, sondern die Haltung, in der sie geschehen.

Es geht den Ehrenamtlichen nämlich spürbar nicht darum zu erziehen, nach dem Motto “wasch dich” und “hör auf zu trinken”. Vielmehr akzeptieren sie die jetzige Situation der Menschen und tragen dazu bei, diese für die Wohnungslosen erträglicher zu machen. “Ich versuche nicht, sie möglichst schnell ins normale Leben zurückzuschicken. Sondern ich nehme es so an, wie es jetzt ist, was die Person jetzt braucht, auch wenn das die Straße ist”, sagt die freiwillige Helferin Ulrike Danner. Mehr »

Stichworte: ,

Kommentare deaktiviert
Guido Meudt - vor 30 Jahren rief er die Pfarrer-Landvogt-Hilfe ins Leben und ist bis heute Vorsitzender des Vereins

Guido Meudt - vor 30 Jahren rief er die Pfarrer-Landvogt-Hilfe ins Leben und ist bis heute Vorsitzender des Vereins

“Hoffentlich sind wir aus dem Provisorium bald draußen”, sagt Guido Meudt, Vorsitzender der Pfarrer-Landvogt-Hilfe in Mainz. Die Wohnungslosenhilfe plant einen Neubau und ist auf der Suche nach Sponsoren. Gelingt der Umzug, soll es auch wie früher wieder eine Stelle für Notübernachtungen geben. Geplant ist außerdem die Einrichtung von Beschäftigungsangeboten.

Die Beschaffung der Gelder für den Neubau ist nicht einfach. Denn der Verein finanziert Leistungen wie Teestube, Wäschekammer und Kleiderlager komplett aus Spenden und freiwilligen Mitgliedsbeiträgen. Aus dem Spendenaufkommen werden außerdem 20 Prozent der Personalkosten bezahlt, die für die Betreuungsstelle “Start-Hilfe” anfallen. Die “Start-Hilfe” ist ein ergänzendes Angebot, bei dem hauptamtliche Betreuer Wohnungslose bei der Wiedereingliederung unterstützen. Mehr »

Stichworte: ,

Kommentare deaktiviert
Skatgruppe

Thomas Lehr ist Leiter der Skatgruppe

Einmal im Monat gibt es in der Pfarrer-Landvogt-Hilfe für Wohnungslose einen Skatnachmittag. Die Spieler sind mit Ehrgeiz und Elan dabei und richten sich streng nach den offiziellen Skatregeln. Ehrenamtlicher Leiter ist Thomas Lehr. „Streitigkeiten habe ich noch nicht erlebt. Sie diskutieren strittige Punkte aus, aber das ganz normal. Es wird sehr diszipliniert gespielt und genau Buch geführt”, erzählt er. Mehr »

Stichworte: , , ,

Maria Dörsam leitet die Kochgruppe 

Normalerweise gibt es in der Pfarrer-Landvogt-Hilfe für Wohnungslose Tee, Kaffee und Marmeladenbrote. Doch dank der vielen ehrenamtlichen Initiativen können oft warme Mahlzeiten ausgegeben werden. Wenn zum Beispiel die Kochgruppe ein Abendessen für alle zubereitet, kommt auch mal Schnitzel auf den Tisch. Die ehrenamtliche Leiterin der Gruppe ist Maria Dörsam, die seit drei Jahren in der Einrichtung hilft. Einmal in der Woche lädt sie die wohnungslosen Besucher dazu ein, gemeinsam mit ihr ein Abendessen für alle zu kochen. Mehr »

Stichworte: , , ,

Für die Besucher greift Urike Danner gerne zu Schere und Fön

Für die wohnungslosen Besucher greift Urike Danner gerne zu Schere und Fön

Die Lehrerin Ulrike Danner unterstützt die Mainzer Pfarrer-Landvogt-Hilfe für Wohnungslose seit acht Jahren. Irgendwann sprach sich herum, dass sie gut Haare schneiden kann. Seitdem ist sie praktisch die Friseurin der Einrichtung und verpasst bei ihren Diensten in der Teestube in der Regel mindestens einem Besucher einen Haarschnitt. Mehr »

Stichworte: , , ,

Kommentare deaktiviert