Aus dem Archiv von ARD.de

Tivon Winter

Tivon Winter

Warum sind im gesamten Kreis Unna nur 0,007 Prozent aller Einwohner bereit, sich ehrenamtlich beim ambulanten Kinderhospizdienst zu engagieren? Nach sieben Tagen voll berührender Momentaufnahmen endet das WDR-Blog zur ARD-Themenwoche mit einem nur auf den ersten Blick abwegigen Vorschlag. Mehr »

Stichworte: , , , , ,

Kommentare deaktiviert

Cornel Dünßer in der Bergwacht-Bereitschaft von Oberstdorf

Im Allgäu ist die Bergwacht tief verwurzelt. Oft arbeiten dort gleich mehrere Familienmitglieder. Eine lebendige Tradition, die sich durch ganz Oberstdorf zieht und nicht wegzudenken ist.

Mehr »

Stichworte: ,

Kommentare deaktiviert

„Das könnt’ ich nicht“, hat Karin Mosch schon oft im Freundes- und Bekanntenkreis zu hören bekommen, wenn sie von ihrer Arbeit beim ambulanten Kinderhospizdienst erzählt. „Die meisten denken nur an Sterben und Tod, sobald sie Hospiz hören“, ärgert sich die 66-Jährige. Dabei scheinen die wenigsten zu wissen, dass sich weit mehr hinter diesem Ehrenamt verbirgt. Mehr »

Stichworte: , , , , ,

Kommentare deaktiviert
Ullrich Schott mit Ruven und Philipp

Ullrich Schott mit Ruven und Philipp

Ullrich Schott ist ehrenamtliche Wunschfee: Egal ob Minigolf, Eis essen oder klettern – der Mitarbeiter des Kinderhospizdienstes macht fast alles, was Ruven und Philipp machen wollen. Einmal die Woche stehen sie und nicht der schwer kranke Bruder im Mittelpunkt. Mehr »

Stichworte: , , , , ,

Alexandra Gebauer und Irene Epple-WaigelWenn Bergretter ausrücken, hält die Familie den Atem an. Brenzlige oder belastende Einsätze sind daheim selten Gesprächsstoff, dem Familienfrieden zuliebe. Andere wieder wollen genau über schwierige Situationen reden: in der Familie, mit Bergwachtkollegen oder mit psychologisch ausgebildeten Helfern. Mehr »

Stichworte: , , ,