Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

04.07.2013

Deutsch-Französischer Journalistenpreis zum 30. Mal verliehen

Zum 30. Mal werden die Deutsch-Franzöischen Journalistenpreise (DFJP) in den Kategorien Video, Audio, Textbeitrag, Multimedia und Nachwuchs verliehen, diesmal im französischen Außenministerium in Paris. Der Videopreis geht an Delphine Prunault für »Le miracle allemand, à quel Prix?«; darin entmystifiziert die Autorin die deutsche Wirtschaft und zeigt Stärken und Schwächen des deutschen Erfolgsmodells. In der Kategorie Audio wird Delphine Simon für »Mon Père s’appelait Werner« ausgezeichnet, gesendet von France Inter. Weitere Preise gehen an die Tageszeitung »La Croix«, an Taran Arun und Joris Rühl (Multimedia) sowie an Isabelle Foucrier (Nachwuchspreis).

Die Preise mit einem Gesamtwert von 28.000 Euro würdigen Beiträge, die zu einem besseren Verständnis zwischen Deutschland und Frankreich beiträgen. Der SR verleiht die Auszeichnung mittlerweile mit neun weiteren Partnern. Die Preisverleihung 2013 steht ganz im Zeichen des Doppeljubiläums 30 Jahre DFJP und 50 Jahre Elysée-Vertrag.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten