Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

04.09.2013

Deutschlandradio schaltet letzte Mittelwellenfrequenz in Berlin ab

Deutschlandradio stellt die Hörfunkausstrahlung über den vom RIAS (Rundfunk im Amerikanischen Sektor) aufgebauten Senderstandort in Berlin Britz ein. Damit einher geht die Abschaltung der Mittelwellenfrequenz 990 Kilohertz (kHz), auf der vor 90 Jahren, am 29.10.1923, das erste Hörfunkprogramm in Deutschland ausgestrahlt wurde. Der Sendemast in Berlin-Britz war Ende der 1940er Jahre vom RIAS errichtet worden und hatte während der deutschen Teilung große Bedeutung, weil darüber westdeutsche Hörfunkprogramme in der DDR zu empfangen waren. Nach der Wiedervereinigung ging der RIAS im Deutschlandradio auf, über die Frequenz 990 kHz wurde zuletzt das Programm von Deutschlandradio Kultur verbreitet.

Mit der Einstellung der Mittelwelle folgt Deutschlandradio den Vorgaben der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF), die eine Beendigung der teuren Mittelwellen-Abstrahlung zugunsten digitaler Verbreitung fordert.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten