Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

27.01.2015

ARD-Schwerpunkt zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 70 Jahren

Dem 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch Truppen der Roten Armee widmet die ARD einen Themenschwerpunkt in Fernsehen, Hörfunk und online. Den Auftakt im Ersten macht »Günther Jauch«, der in seiner Sendung am 25.1. mit Auschwitz-Überlebenden spricht. »Die Story im Ersten: Ich fahre nach Auschwitz« am 26.1. beobachtet unterschiedliche Deutsche, darunter Jugendliche, während und nach ihrem Besuch in der Gedenkstätte. Anschließend steht die internationale Koproduktion »Night will fall« auf dem Programm. In der Nacht vom 26. auf den 27.1. zeigt das Erste »7 Tage ... Auschwitz – Ein musikalisches Experiment«.

Auch in den Dritten Fernsehprogammen steht die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus rund um den Jahrestag im Fokus. Das WDR-Fernsehen zeigt vom 27. auf den 28. »Die lange Nacht der Erinnerung« mit Filmen und Dokumentationen. Das rbb-Fernsehen widmet dem Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers einen Themenabend; PHOENIX sendet einen Thementag.

Auch die Radioprogramme der ARD befassen sich in unterschiedlichen Genres mit dem Jahrestag der Befreiung von Auschwitz, WDR5 beispielsweise mit einem ganzen Thementag. Das Online-Special »Auschwitz und ich« stellt mit Texten, Bildern und Videos die Erinnerungsarbeit in den Mittelpunkt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten