Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

11.03.2015

Deutscher Hörbuchpreis und Preis für das »Hörbuch des Jahres 2014« verliehen

Zum Auftakt der Lit.Cologne zeichnet der Verein Deutscher Hörbuchpreis e.V. die besten Hörbücher und Sprecher des laufenden Jahres aus. Die Preise werden in sieben Kategorien verliehen: »Bestes Hörspiel« ist die WDR-Produktion »Qualitätskontrolle oder warum ich die Räuspertaste nicht drücken werde« von Helgard Haug und Daniel Wetzel (Rimini Protokoll). Als »Bestes Sachhörbuch« wird »Das hohe Haus. Ein Jahr im Parlament« von Roger Willemsen ausgezeichnet. »Beste Interpreten« sind Maria Koschny für ihre Lesung von »Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb« von Clare Furniss und Frederick Lau mit seiner Lesung des Romans »Es bringen« von Verena Güntner. Für die »Beste verlegerische Leistung« werden Sabasian Andrej Schweizer und DJ Psaiko.Dino ausgezeichnet für »Easy does ist. CRO, die Maske und der ganze Rest«. »Bestes Kinderhörbuch« ist »Der Junge, der mit den Piranhas schwamm« von David Almond. Und für die »Beste Unterhaltung« wird Wolf Haas für »Brennerova« gekürt.

Der Preis für das »Hörbuch des Jahres 2014« der hr2-Hörbuchbestenliste geht an die CD »Ans Ende kommen – Dieter Wellershoff erzählt über Altern und Sterben«. Darin gibt der fast 90-jährige Schriftsteller Dieter Wellershoff in freier Rede Auskunft über sein Leben und das Altern und spricht über seine Wünsche, wie dieses Leben zu Ende gehen sollte. Nach Meinung der Jury ist dies »ein einzigartiges, genuines Hörbuch, das zu Diskussionen und eigenen Gedanken anregt und lange nachwirkt«.

Moderator der festlichen Verleihung im WDR-Funkhaus ist Götz Alsmann. WDR5m hr2-kultur, NDR Kultur und Antenne Saar übertragen live, SWR2 ab 22.03 Uhr. Das WDR Fernsehen sendet die TV-Aufzeichnung am 14.3.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten