Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

29.04.2016 bis 04.06.2016

Schwetzinger SWR Festspiele

65. Festivalsaison in Schwetzingen: Während der sechs Wochen stehen rund 50 Veranstaltungen – von Liederabenden und Kinderkonzerten, Kammermusikabenden und Klavierkonzerten – mit international bekannten Künstlern und Debütanten auf dem Programm. Zur Tradition der Schwetzinger SWR Festspiele gehört es, eine unbekannte barocke Oper und eine zeitgenössische Oper zu präsentieren:

Zur Eröffnung am 29.4. kommt die barocke Oper »Veremonda, l'amazzone di Aragona« unter Regie von Amélie Niermeyer zur deutschen Erstaufführung. Im Musiktheater des italienischen Komponisten Francesco Cavallo (1602 – 1676) geht es um die Rückeroberung des von den Mauren besetzten Gibraltar durch ein Heer unter Führung einer Frauengruppe. Am 27.5. feiert das moderne Musiktheater-Stück »Koma« von Georg Friedrich Haas und Händl Klaus rund um die Wachkomapatientin Michaela seine Uraufführung.

Eine Themenreihe widmet sich »Bach-Akzenten«, die Reihe »Klangraum Europa« führt dieses Jahr in den »Leuchtenden Norden«. SWR2 überträgt zahlreiche Konzerte live oder zeitversetzt. Auch 2016 bietet der SWR fast alle der in SWR2 gesendeten Konzertmitschnitte der Schwetzinger SWR Festspiele für ein Jahr zum Nachhören an.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten