Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

23.10.2019 bis 27.10.2019

50. Deutsches Jazzfestival

hr2-kultur veranstaltet das 50. Deutsche Jazzfestival Frankfurt. Internationale Jazzmusiker aller Generationen, von Jungstar Laura Jurd bis zu Altmeister Charles Lloyd, sorgen für eine künstlerisch hoch gelungene Jubiläumsausgabe. Der Eröffnungsabend in der Alten Oper würdigt das legendären Münchner Jazzlabel ECM. Mit dabei: Die hr-Bigband und der amerikanische Bassist und Komponist Michael Formanek mit seinem Ensemble Kolossus. Den Abend beschließt die albanisch-schweizerische Sängerin Elina Duni.

Im hr-Sendesaal begeistern das britisch-schwedische Trio Enemy sowie das Cross Currents Trio mit Chris Potter, Dave Holland und der Tabla-Legende Zakir. Der charismatische Saxofonist Charles Lloyd war schon 1966 beim 10. Jazzfestival zu Gast; diesmal mit dem hochkarätig besetztes Quintett Kindred Spirits. Spektakulär am Samstag: Eine Uraufführung der hr-Bigband. Kompositionen von Ornette Coleman, arrangiert von Jim McNeely und Joachim Kühn, bilden den Ausgangspunkt für eruptive Klanggebilde. Am Sonntag zur Matinee im intimen Rahmen des Mousonturms treffen sich der Wiesbadener Pianist Uwe Oberg mit der Berliner Saxofonistin und Klarinettistin Silke Eberhard. Mehr als 4.500 Jazzfans besuchen die Konzerte.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten