Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

05.12.2019

Alain Altinoglu wird neuer Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt

Alain Altinoglu wird von der Saison 2021/22 an neuer Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt. Sein Vertrag wurde zunächst für drei Jahre bis zur Spielzeit 2023/24 geschlossen. Das teilt der HR am 5.12.2019 mit. Im August 2021 wird Altinoglu seine ersten Konzerte als Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters leiten. Alain Altinoglu folgt auf den Kolumbianer Andrés Orozco-Estrada, der das Orchester als Chefdirigent seit 2014 erfolgreich weiterentwickelt und auch international hervorragend präsentiert hat.

Der 1975 in Paris geborene Dirigent armenischer Abstammung studierte am Pariser Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse, an dem er seitdem auch selbst unterrichtet und seit 2014 die Dirigierklasse leitet. Regelmäßig gastiert er bei den renommierten amerikanischen Orchestern in Boston, Chicago, Cleveland und Philadelphia wie auch beim Philharmonia Orchestra London, dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem London Symphony Orchestra sowie den führenden Orchestern in Paris. Alain Altinoglu gehört zudem zur Liga der international hoch renommierten Operndirigenten. Als Pianist widmet sich Alain Altinoglu darüber hinaus der Liedbegleitung und macht auch Ausflüge in den Bereich von Jazz und Improvisation.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten