Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

15.11.2020 bis 21.11.2020

»Wie wollen wir leben?« – 15. ARD-Themenwoche stellt Zukunftsfragen

Das Jahr 2020 verläuft anders als erwartet. Für viele Menschen ist es eine Zeit mit einschneidenden Veränderungen. Die Corona-Pandemie setzt eine Zäsur und lenkt den Blick nach vorne: Wie wollen wir leben? Um diese Zukunftsfrage geht es in der ARD-Themenwoche #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS unter Federführung des rbb. In den Programmen des ARD-Senderverbunds werden eine Woche lang Ideen, Entwürfe und Ansätze vorgestellt und diskutiert: im Fernsehen und Radio, in den Online- und Social-Media-Kanälen sowie der Audiothek und Mediathek der ARD.

Die Themenwoche widmet sich neuen Ansätzen in »Gesellschaft und Politik«, »Wirtschaft und Arbeit«, »Mobilität und Bauen«, »Freizeit und Konsum« sowie »Umwelt und Klimaschutz«. Zu den Programm-Highlights zählen u.a. die Dokumentation »Expedition Arktis«, die Dokus »Aufschrei der Jugend« und »Ich bin Greta«. Am FilmMittwoch geht es in »Ökozid« um ein Gerichtsverfahren im Jahr 2034 zu den Folgen der durch die Bundesrepublik verursachten Klimakatastrophe.

Die jungen Hörfunkwellen der ARD rufen bei einer Zukunfts-Challenge in Berlin zum Mitmachen auf. Begleitend zur ARD-Themenwoche 2020 präsentiert die »Aktion Schulstunde« wieder Filme, Projektideen und umfassendes Unterrichtsmaterial für den Unterricht der Klassen 3 bis 6. Es geht um Nachhaltigkeit, um Klimawandel und um Visionen für eine bessere Welt.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten