Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

26.05.2021

Deutscher Hörbuchpreis in sechs Kategorien verliehen

In einer Live-Radiosendung des WDR werden die Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2021 bekannt gegeben. Der Verein Deutscher Hörbuchpreis hat unter Pandemie-Bedingungen ein digitalisiertes Einreichungsverfahren etabliert und mit allen vier Jurys virtuell getagt. Sie wählten aus den insgesamt über 300 Einreichungen folgende Preisträgerinnen und Preisträger aus: Den Preis als »Bester Interpret« gewinnt der Schauspieler Alexander Fehling für seine Lesung des autobiografischen Berichts »Ist das ein Mensch?« von Primo Levi (NDR Kultur / Der Audio Verlag). Als »Beste Interpretin« wird Schauspielerin Elisabeth Schwarz ausgezeichnet, die »Anne-Marie die Schönheit« von Yasmina Reza eingelesen hat (Hörbuch Hamburg).

Bereits zum dritten Mal bekommt Regisseur Klaus Buhlert den Preis in der Kategorie »Bestes Hörspiel« für die Bearbeitung von Thomas Pynchons »Die Enden der Parabel« (SWR, DLF, Hörbuch Hamburg/Dramaturgie: Manfred Hess). Weitere Preise gehen an den Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann (Kategorie »Beste Unterhaltung«), an die Schauspielerin Birte Schnöink (Kategorie »Bestes Kinderhörbuch«) sowie an das Museum für Naturkunde Berlin und Lukas Klaschinski, die sich den Preis in der Kategorie »Bester Podcast« teilen.

Der Deutsche Hörbuchpreis ist in jeder Kategorie mit 3.333 € dotiert. Anstelle einer festlichen Gala im Funkhaus des WDR, die coronabedingt nicht stattfinden konnte, werden die Preisträger*innen in einer Live-Radiosendung auf WDR 5 präsentiert, die auch im Deutschlandradio/Kanal »Dokumente und Debatten« sowie auf hr2-kultur, MDR Kultur, NDR Kultur, rbbKultur, SR 2 und SWR2 zu hören ist.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten