Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

08.11.2000

civis medienpreis und civis europe

Bereits zum 13. Mal verleihen WDR, die Beauftragte der Bundesregierung für Ausländerfragen und die Freudenberg-Stiftung den civis medienpreis. Ausgezeichnet werden Hörfunk- und Fernsehbeiträge, die sich für Toleranz und Verständigung zwischen den Kulturen einsetzen. "Ein Mann sieht braun - Im Kampf gegen ostdeutsche Neonazis" ist der Siegerbeitrag in der Sparte Information Fernsehen. Der Preis geht an die Autorin Birgit Maria Virnich vom WDR. Einen Sonderpreis für besondere Programmleistungen erhält das von ORB und SFB veranstaltete Jugendradio Fritz für den Beitrag "Hörmal". Erstmals hat die Veranstaltergemeinschaft den europäischen Fernsehpreis civis europe ausgeschrieben, der vom Europäischen Parlament, der UER und weiteren europäischen Institutionen unterstützt wird. Gesucht wurden Beiträge, die Konflikte, aber auch positive Beispiele im Zusammenleben von kulturellen Minderheiten mit der Mehrheitsbevölkerung in der Europäischen Gemeinschaft beispielhaft darstellen. Für den civis europe wurden 86 Programme aus 16 europäischen Ländern eingereicht. Mit dem ersten europäischen Fernsehpreis wird die Dokumentation "Muharems resa" ("Muharems Reise") der Autorin und Regisseurin Anita Jekander ausgezeichnet. Der Beitrag wurde im schwedischen Fernsehen SVT gesendet. Die Preisverleihung findet im Europäischen Parlament in Brüssel statt und wird im WDR Fernsehen und im Ersten übertragen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten