Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.01.1969

Zentrale Dispositionsstelle gegründet

ARD und ZDF gründen die Zentrale Dispositionsstelle beim WDR. Sie soll die mobilen Produktionsmittel der Rundfunkanstalten möglichst auslasten und kostensparend einsetzen. Die ARD-Intendanten hatten am 27.6.1968 auf Empfehlung der Investitionskoordinierungskommission beschlossen, eine zentrale Stelle mit der gemeinsamen Disposition der Fernseh-Übertragungswagen der Landesrundfunkanstalten und des ZDF zu beauftragen. Eine Bilanz nach zehn Jahren zeigt, daß die Anzahl der Fernsehübertragungswagen von 51 im Jahr 1969 auf 35 Anfang 1977 verringert werden konnte, während die Auslastung dieser Ü-Wagen auf 98 Prozent (1978) stieg. Im Jahre 2004 befanden sich im gemeinsamen Gerätepool 28 Fernseh-Übertragungswagen, fünf Reportagewagen und sechs Schnittmobile/MAZ-Wagen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten