Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

10.11.1983

Luthers 500. Geburtstag in Hörfunk und Fernsehen

Deutsches Fernsehen und Dritte Fernsehprogramme bringen zum Luther-Jahr zahlreiche Beiträge. Das Deutsche Fernsehen beschäftigt sich u.a. mit Luther in Ost ("Luther-Städte in der DDR", "Luther, Staat und Kirche in der DDR") und West ("Lutherstätten im Westen"), außerdem mit Luther als Revolutionär ("Martin Luther - Rebell gegen Kaiser und Rom", "Martin Luther - der Reformator, die Bauern und die Obrigkeit") und mit Luthers Biographie in dem Fernsehfilm "Bruder Martin". Das Bayerische Fernsehen befaßt sich mit Martin Luther als Kirchenerneuerer ("Die neue Lehre"), die Nordkette mit dem Reformator ("Martin Luther - Damals kein Denkmal") und mit Luthers Zeitgenossen Lucas Cranach ("Madonna, Venus, Fürst und Luther"), Südwest 3 mit dem "Reichstag zu Worms" und mit "Martin Luther als Liederkomponist", das Westdeutsche Fernsehen mit Luther-Forschern in der DDR und in der Bundesrepublik, das Schulfernsehen von WDR und SFB mit "Luther und seine Zeit". Das Spektrum der Luther-Sendungen in den Hörfunkprogrammen der ARD-Anstalten ist nicht weniger breit. Es reicht von Einzelsendungen wie Leopold Ahlsens Hörspiel "Der arme Mann Luther" (Bayern 1) über Lesungen von Luther- und Bibeltexten, Kirchentags- und Gottesdienstübertragungen, Features und Abendstudiosendungen etwa zu der Frage "War Luther ein Revolutionär?" (HR 2) oder über Luther als Musiker (WDR) bis zu größeren Sendereihen und Programmschwerpunkten (z. B. im Oktober/November auf NDR 3). Allein das Schwerpunktprogramm des SWF über Luther und das Zeitalter der Reformation "Welt im Umbruch" erstreckt sich von März bis Juni und von Oktober bis Dezember über 260 Sendungen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten