Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

09.06.2000

Die ARD wird 50: Ein Überblick

Am 9. und 10.6.1950 trafen sich in Bremen die Intendanten von BR, HR, RB, NWDR, SDR und SWF und beschlossen, eine Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland zu gründen. Die konstituierende Sitzung der ARD fand im August in München statt. Anfangs boten die ARD-Rundfunkanstalten nur wenige Radioprogramme, an Weihnachten 1952 startete das Nachkriegsfernsehen mit zwei Stunden Programm täglich, zwischen 1964 und 1969 kamen die Dritten Programme hinzu. Bis 1963, als das ZDF auf Sendung ging, war die ARD der einzige Programmanbieter im Bereich der elektronischen Medien. Seit 1984, seitdem in der Bundesrepublik eine duale Rundfunkordnung aufgebaut wurde, muss sie sich auch mit kommerziellen Konkurrenten auseinandersetzen. Trotz des grundlegenden Wandels der Medienlandschaft in den vergangenen 50 Jahren ist das Ziel des Zusammenschlusses der ARD-Mitglieder im Kern gleichgeblieben: nämlich die Wahrnehmung gemeinsamer Interessen sowie die Zusammenarbeit bei der Herstellung und dem Austausch von Programmen. Die offizielle Geburtstagsfeier der ARD findet am 9.9. in Berlin statt: mit einem Festakt im Berliner Konzerthaus, der live im Ersten übertragen wird, einem medienpolitischen Symposium zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks tags zuvor und zahlreichen anderen Aktivitäten, darunter eine Fernseh-Dokumentation über die ersten 50 Jahre ARD, eine Jubiläumsbroschüre und ein Gewinnspiel im Internet.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten