Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

04/2001

Ergebnisse der 8. Langzeitstudie "Massenkommunikation" publiziert

Die unter dem Titel "Massenkommunikation" bekannt gewordene Langzeitstudie von ARD und ZDF zur Nutzung und Bewertung von Hörfunk, Fernsehen, Tageszeitung und - erstmals - Internet wurde 2000 zum achten Mal seit 1964 durchgeführt. Die Ergebnisse der jüngsten Untersuchung werden jetzt in der Zeitschrift "Media Perspektiven" publiziert: Danach ist der Medienkonsum der Bundesbürger seit 1980 um rund 60 Prozent gestiegen. Knapp achteinhalb Stunden verbringen die Deutschen pro Tag mit Medien. Parallel dazu wuchs das Medienangebot um das Zehnfache, was eine zunehmende "inter- und intramediale Konkurrenz und Segmentierung der Nutzerschaft" zur Folge hat. Die dominierende Rolle spielen jedoch nach wie vor Hörfunk und Fernsehen. Auf sie entfallen knapp 80 Prozent des Zeitbudgets für die Mediennutzung. Das Internet reicht rein quantitativ bei weitem nicht an die Bedeutung der klassischen Medien heran. Im direkten Leistungsvergleich öffentlich-rechtlicher und kommerzieller Fernsehprogramme ist die Position von ARD und ZDF "als zentrale Vermittler von politischer Information sowie von gesellschaftlichen und kulturellen Werten" unangefochten.

Ressort:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten