Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

06.02.2004

Claus Hinrich Casdorff gestorben

Der langjährige WDR-Journalist, Fernseh-Chefredakteur und Gründer des ARD-Magazins "Monitor", Claus Hinrich Casdorff, stirbt im Alter von 78 Jahren. Casdorff begann seine journalistische Laufbahn 1947 beim NWDR in Hamburg. 1956 wechselte er zum WDR nach Köln, wo er bis zu seiner Pensionierung 1990 u.a. Chef vom Dienst der Hörfunknachrichten, Leiter der "Report"-Redaktion, Moderator des "Weltspiegels" und der WDR-Gesprächssendung "Ich stelle mich" war. 1965 hat er "Monitor" ins Leben gerufen, später setzte er sich entscheidend für die Regionalisierung des Fernsehens ein und wurde zum Chefredakteur der Fernseh-Landesprogramme berufen. WDR-Intendant Fritz Pleitgen würdigt Casdorff als eine "Instanz, nicht nur in den Programmen unseres Senders, sondern im deutschen Journalismus überhaupt".

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten