Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

09.06.2006 bis 09.07.2006

Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland

Sportlicher Höhepunkt des Jahres ist zweifelsohne die Fußball-WM in Deutschland: ARD und ZDF zeigen abwechselnd je 24 der insgesamt 64 Spiele live in ihren Fernsehprogrammen, hinzu kommen Vor- und Nachberichte, Analysen und Kommentare. Mehr als zwölf Millionen Zuschauer sehen die Begegnungen durchschnittlich im Ersten, beim Endspiel zwischen Italien und Frankreich sind es fast 26 Millionen Zuschauer. Weitere zig Millionen Fußball-Fans verfolgen bei hochsommerlichem Wetter die Spiele auf Großbildleinwänden bei den offiziellen FIFA-Fan-Festen. "Public Viewing" wird zum neuen Gemeinschaftserlebnis. Die ARD ist offizieller Radio- und TV-Sender dieser Fan-Feste. An der Produktion der Fernsehbilder sind rund 600 ARD-Mitarbeiter beteiligt, produziert wird auf höchstem technischen Niveau im Bildformat 16:9. Das Hörfunk-WM-Team unter Leitung des WDR versorgt alle ARD-Radiowellen mit insgesamt 250 Programmstunden, darunter 98 Stunden Live-Reportagen von allen Begegnungen der WM. Rekordzahlen auch beim Internetangebot zur WM: Rund 130 Mio Seitenabrufe von Live-Tickern, Spielberichten, Statistiken und Hintergründen verzeichnet Sport.ARD.de. Großer Beliebtheit im Netz erfreut sich auch der multimediale Rückblick auf alle Fußball-Weltmeisterschaften seit 1930 .

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten