Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

21.10.2006

Deutscher Fernsehpreis u.a. an Anne Will

Zum achten Mal verleihen ARD, ZDF, RTL und Sat.1 den Deutschen Fernsehpreis, der darauf zielt, die Qualität des deutschen Fernsehprogrammes zu fördern und hervorragende Leistungen zu würdigen. Die elfköpfige Jury vergibt diesmal Preise in 21 Kategorien; Ausrichter der Gala im Kölner Coloneum ist - federführend für die ARD - der WDR. Mit insgesamt neun Auszeichnungen werden ARD-Produktionen oder -Persönlichkeiten gewürdigt: So erhält Anne Will einen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Moderation Information". Als "Beste Dokumentation" wird "Die Nacht der großen Flut" ausgezeichnet, eine Koproduktion von ARD/ARTE und NDR. Für die Hauptrolle in "Der Mann im Strom", eine NDR-Produktion zum 80. Geburtstag von Siegfried Lenz, erhält Jan Fedder den Fernsehpreis als "Bester Schauspieler". Der Ehrenpreis der Stifter geht an Friedrich Nowottny.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten