Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

08.11.2006 bis 12.11.2006

ARD-Hörspieltage

SWR und HR präsentieren die diesjährigen ARD-Hörspieltage - nach zwei Veranstaltungsjahren beim WDR - gemeinsam im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe. Wie bisher stellt das fünftägige Hörspiel-Festival herausragende Neuproduktionen der ARD-Anstalten und des Deutschlandradios vor und bietet Raum für Diskussionen zwischen Autoren und Hörern. 2006 werden gleich vier Preise verliehen: Der mit 2.500 Euro dotierte Publikumspreis "ARD-Online-Award" - von den Zuhörern per Online-Abstimmung gewählt - geht an die SWR/WDR-Produktion "Entweder bin ich irr oder die Welt" von Matthias Baxmann nach Texten von Einar Schleef. Der ARD-Hörspielpreis, den eine Jury aus Hörspielkritikern und Wissenschaftlern ermittelt, geht ebenfalls an diese Produktion von Matthias Baxmann. Neu ausgelobt wurde der Newcomer-Preis "Premiere im Netz", um freien Hörspielproduzenten ein Forum zu bieten. Mit dem ersten Newcomer-Preis wird Naomi Schenck für ihr Kurz-Hörspiel "Das Rätsel des Schafs" ausgezeichnet. Verbunden ist der Preis mit einem Produktionsstipendium sowie der Ausstrahlung des produzierten Hörspiels im Radio. Neu im Rahmen der ARD- Hörspieltage ist ferner die Vergabe eines Kinderhörspielpreises, der in Kooperation zwischen der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen und der ARD ermittelt wird. Im Wettbewerb um diesen mit 5 000 Euro dotierten Preis stehen sowohl Produktionen aus der ARD als auch von Hörbuch-Verlagen. Der Deutsche Kinderhörspielpreis geht an die HR-/ NDR-Produktion "An der Arche um acht" von Ulrich Hub. Mehr als 6.000 Besucher kommen zu dem ARD-Hörspielfestival ins ZKM nach Karlsruhe.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten