Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

04.05.1972 bis 22.05.1972

Schwetzinger Festspiele

Wegen der im Vorjahr begonnenen Umbauarbeiten am Rokoko-Theater in Schwetzingen bieten die vom SDR seit 1952 veranstalteten Schwetzinger Festspiele zum ersten Mal ein reines Konzertprogramm. Wegen des Platzmangels wird auch der Dom im benachbarten Speyer für Konzertveranstaltungen genutzt. Am 13. 5. bringen das Sinfonieorchester und der Chor des SDR dort unter der Leitung von Sergiu Celibidace Igor Strawinskys Psalmensinfonie und Anton Bruckners 9. Sinfonie zu Gehör. Das übrige Programm ist mit Auftritten namhafter Künstler gespickt. So gastieren in Schwetzingen der Pianist Alexis Weissenberg, die Sopranistin Edith Mathis und der Tenor Peter Schreier sowie erstmals der Concentus Musicus Wien unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten