Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

11.06.1974 bis 13.06.1974

DW: Aufruf von Tschad-Rebellen ausgestrahlt

Auf dringendes Ersuchen des Auswärtigen Amtes in Bonn strahlt die DW über ihre Sender den Text eines Aufrufs der Rebellen-Bewegung Frolinat in der afrikanischen Republik Tschad aus. Mit der Verlesung des Manifests erfüllt sie eine Bedingung der Rebellen zur Freilassung des von ihnen entführten deutschen Arztes Dr. Christoph Staewen. Die Textverlesung durch die DW löst in der Öffentlichkeit und innerhalb der DW eine Diskussion über die Frage nach der Unabhängigkeit der Rundfunkanstalt aus. Der Rundfunkrat heißt die Ausstrahlung nachträglich gut. Das Auswärtige Amt gibt im Zuge der Auseinandersetzungen die Erklärung ab, es habe sich um eine Bitte im Sinne humanitärer Hilfe gehandelt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten