Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

26.01.1985

Türkischsprachige Sendungen der DW gestört

Sender der Sowjetunion und Bulgariens beginnen, die türkischsprachigen Sendungen der DW zu stören. Die Störsendertätigkeit - international als "Jamming" bezeichnet - gegen die für das Empfangsgebiet Türkei bestimmten und in den Nachbarländern mit türkischen Minderheiten ebenfalls gut hörbaren Programme steht offenbar in Zusammenhang mit Unruhen innerhalb der türkischen Minderheit Bulgariens. Schon seit längerer Zeit werden Sendungen der DW in Bulgarisch, Russisch, für die Tschechoslowakei sowie für Afghanistan systematisch von osteuropäischen Ländern aus gestört. Diese Jamming-Aktivitäten nahmen trotz internationaler Absprachen im Verlauf des Jahres 1984 derart zu, daß die DW kaum noch ihre jeweiligen Zielgebiete zu erreichen vermochte. Bei seinem Staatsbesuch in Sofia am 7./8.3. bringt Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher die anhaltenden Störungen von DW-Sendungen zur Sprache.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten