Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

14.02.1959

»Monat alter Hörspielkunst« im NDR

Der NDR veranstaltet einen »Monat alter Hörspielkunst«, um einen Überblick über die Geschichte des Hörspielschaffens in Deutschland zu geben. In diesem Rahmen wird am 14.2. im Dritten Programm die Berliner Produktion von Alfred Döblins »Berlin – Alexanderplatz« aus dem Jahr 1930 ausgestrahlt, die seinerzeit aus politischen Gründen nicht gesendet worden ist. Am 18.2. ist im MW-Programm Albert Ehrensteins »Mörder aus Gerechtigkeit« in einer Neuinszenierung von NDR und Österreichischem Rundfunk zu hören. Eine Besonderheit ist die am 18.3. gesendete Produktion von Fred von Hoerschelmanns »Flucht vor der Freiheit«. In die aktuelle Inszenierung von Fritz Schröder-Jahn ist die Rolle des Rauk, die 1932 Heinrich George gesprochen hat, aus der damaligen Originalaufnahme hineinkopiert worden.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten