Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

18.07.1961

»Vorsicht Kamera« mit Chris Howland

Im Deutschen Fernsehen heißt es ab sofort »Vorsicht Kamera«. Die erfolgreiche halbstündige Show, moderiert von Chris Howland, bleibt bis 1966 im Programm. Sie ist dem US-amerikanischen Format »Candid Camera« nachempfunden, das bereits 1948 entwickelt wurde. Auch in der deutschen Fassung werden ahnungslose Bürger von Lockvögeln in abstruse Situationen gebracht und dabei mit versteckter Kamera gefilmt. Den Lockvogel gibt meist der Regisseur der Sendung Helmut »Helli« Pagel.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten