Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.01.1962

DLF nimmt Sendungen auf

Mit einer täglichen Sendezeit von neun Stunden nimmt die neu gegründete Anstalt des Bundesrechts Deutschlandfunk (DLF) um 16.00 Uhr ihren Sendebetrieb auf. Zunächst werden den Hörern die neuen Grundlagen und Aufgaben des Senders erläutert, dann folgt eine Ansprache von Intendant Dr. H.F.G. Starke. Der DLF tritt an die Stelle des provisorischen LW-Senders der ARD, dessen Hamburger Sender er übernimmt. Außerdem bekommt er über die Bundespost eine bisher vom SWF genutzte MW-Frequenz zur Verfügung gestellt. Als Funkhaus dient ein Gebäude in Köln, an das bis zum Spätsommer ein 400 qm großer Studio-Komplex angebaut wird. Nach dessen Fertigstellung werden die anfangs noch in Hamburg verbliebenen Redaktionen am 12.8. nach Köln verlegt. Der DLF wird zunächst wie die DW nicht aus den Rundfunkgebühren finanziert, sondern bis 1966 allein aus Mitteln des Bundes.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten