Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

22.10.1962 bis 28.10.1962

Hörfunk und Fernsehen berichten über die Kuba-Krise

Tagelang hält die Welt den Atem an. Die Kuba-Krise droht die USA und die UdSSR in einen bewaffneten Konflikt zu stürzen. Am 22.10. fordert US-Präsident John F. Kennedy in einer dramatischen Fernsehansprache den Abbau aller sowjetischen Raketen und Abschussanlagen auf Kuba. Zwei Tage später beginnen die USA eine Seeblockade gegen sowjetische Frachter um Kuba. Der kubanische Staatschef Fidel Castro erklärt die Mobilmachung. Am 28.10. gibt der sowjetische Ministerpräsident Nikita S. Chruschtschow nach und kündigt den Abzug der sowjetischen Angriffswaffen aus Kuba an. Hörfunk und Fernsehen der ARD berichten aktuell über die Krise und die Versuche zu deren Bewältigung.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten