Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

06.05.1965

Fernsehfilm über KZ-Alltag

Ein viel beachteter Versuch über die NS-Vergangenheit ist »Ein Tag« von Gunther R. Lys unter der Regie von Egon Monk. Das im Ersten Programm ausgestrahlte Fernsehspiel des NDR protokolliert im Stil einer Reportage den Ablauf eines Tages in einem Konzentrationslager und stellt diesen dem sorglosen Leben der Deutschen gegenüber, die in der Nähe des Lagers wohnen. Unter den Darstellern sind Eberhard Fechner, Ernst Jacobi und Hartmut Reck. Das Fernsehspiel wird 1966 u.a. mit einem Adolf-Grimme-Preis in Silber und mit dem Fernsehpreis der Deutschen Angestelltengewerkschaft (DAG) ausgezeichnet.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten