Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

23.10.1986

Öffentlich-rechtliche Sender einigen sich mit SAT 1 und RTL plus über Ermittlung der Einschaltquoten

ARD und ZDF sowie die privaten Fernsehveranstalter SAT 1 und RTL plus legen erstmals Ergebnisse der GfK-Fernsehforschung in Kabel- und Satellitenhaushalten vor, die sie gemeinsam haben ermitteln lassen. Grundlage der im Juli vereinbarten gemeinsamen Zuschauerforschung ist das neuentwickelte KaSat-Panel. Für das dritte Quartal 1986 ist in diesem Panel eine im Vergleich zum Bundesdurchschnitt aller Fernsehhaushalte um 12 Prozent höhere Fernsehnutzung (Sehdauer) bei Erwachsenen ermittelt worden. Weiter hat sich gezeigt, daß die Programme von ARD und ZDF dort, wo SAT 1 und RTL plus per Kabel zu empfangen sind, einen Anteil von 70 Prozent an der täglichen Sehdauer behaupten, während SAT 1 und RTL plus zusammen auf 24 Prozent kommen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten