Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

09.10.2010

Deutscher Fernsehpreis 2010

Nach einer Reform des Preises und einer Verschlankung der Kategorien wird der Deutsche Fernsehpreis zum zwölften Mal in Köln verliehen. Die Veranstaltung richtet diesmal der WDR – stellvertretend für die ARD – aus. Als »Bester Mehrteiler« und als »Besondere Leistung« in der Sparte Fiction wird »Im Angesicht des Verbrechens« (ARD) von Regissour Dominik Graf ausgezeichnet. Der »Tatort: Weil sie böse sind« mit Matthias Schweighöfer und Milan Peschel (ARD/hr) erhält den Preis als »Bester Fernsehfilm«. Als »Beste Dokumentation« würdigt die Jury Eric Fiedlers »Aghet – Ein Völkermord«, und der Preis für die »Beste Unterhaltung« geht an »Unser Star für Oslo«.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten