Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

02.05.2011

MDR-Literaturpreis 2011 für Matthias Nawrat

Beim Finale des 16. MDR-Literaturwettbewerbs im Leipziger Haus des Buches gewinnt Matthias Nawrat das Wettlesen vor Publikum und Jury. Er bekommt den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis für seine Kurzgeschichte »Arkadiusz Protasiuk«. Darin porträtiert er den Piloten der 2010 abgestürzten polnischen Präsidentenmaschine. Der zweite Preis, verbunden mit 2.000 Euro, geht an Susanne Neuffer für »Minna von Barnhelm war blau«. Den dritten Preis und 1.500 Euro gewinnt Jesse Falzoi für »Acceptance«. Den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis nimmt Simone Kanther für ihre Erzählung »Rabenkinder« entgegen. MDR FIGARO überträgt das Finale live. Die sieben Teilnehmer der Endrunde gehen anschließend auf Lesereise nach Jena, Chemnitz und Halle. Insgesamt waren 2.180 Beiträge zum Literaturwettbewerb 2011 eingesandt worden.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten