Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

10.05.2011

3sat und ARTE vergeben Preise bei den Kurzfilmtagen Oberhausen

Bei den 57. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen verleihen die Medienpartner 3sat und ARTE wieder ihre Förderpreise: Der 3sat-Förderpreis für einen Beitrag des deutschen Wettbewerbs geht an den in Berlin lebenden Videokünstler und Filmemacher Phil Collins. In seinem Beitrag »marxism today« interessieren ihn »Biografien mit gewaltsamen Brüchen, ausgelöst durch die Geschichte. Ein Staat und ein ›Staatskörper‹ verschwindet und mit ihm ein ganzer Überbau an Ideen und Denkweisen. Die Betroffenen – Menschen, die in der DDR Staatsbürgerkunde oder Marxismus-Leninimus unterrichtet haben – müssen sich ein neues Leben erfinden.« Der ARTE-Preis für einen europäischen Kurzfilm geht an den amerikanisch-israelischen Künstler Roee Rosen für seinen Film »TSE (Raus)«, eine Mischung aus Dokumentarfilm und Exorzismus-Movie. Die zentrale Szene besteht aus einer Sado-Maso-Session, bei der eine der Frauen bei der Folter unablässig Original-Zitate des rechtsextremen israelischen Außenministers Avigdor Liebermann ausstößt. Beide Preise sind mit je 2.500 Euro dotiert.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten