Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

10.07.2011

3sat-Preis für Nina Bußmann

Beim diesjährigen Klagenfurter Wettbewerb der 14 Autoren um den Ingeborg-Bachmann-Preis erhält Nina Bußmann den mit 7.500 Euro dotierten 3sat-Preis. Die Auszeichnung zur Förderung talentierter Nachwuchsautoren wird ihr für ihren Text »Große Ferien« zuerkannt. Darin erzählt Bußmann von der Intimität zwischen zwei »abgesonderten Existenzen«, dem Lehrer Schramm und seinem hochbegabten Schüler Waldschmidt. Eine Nähe, die dem Lehrer schließlich zum Verhängnis wird. Bußmann, die auf Einladung von Paul Jandl in Klagenfurt liest, wurde 1980 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute in Berlin.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten