Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

13.09.2011

Georg-K.-Glaser-Preis an Rafik Schami

Der deutsch-syrische Erzähler Rafik Schami wird für seine Erzählung »Die Narbe des Hammels« mit dem Georg-K.-Glaser-Literaturpreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird vom SWR und dem Land Rheinland-Pfalz an Autoren verliehen, die in Rheinland-Pfalz geboren sind, dort leben oder durch ihr literarisches Schaffen mit dem kulturellen Leben in Rheinland-Pfalz eng verbunden sind. Der 1946 in Damaskus geborene Rafik Schami floh 1970 als Oppositioneller nach Deutschland und lebt heute in der Pfalz. Sein literarisches Werk ist geprägt vom Verlust der Heimat und dem Leben im Exil. Den mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis erhält in diesem Jahr der 1970 in Kandel geborene Schriftsteller Joachim Geil für seine Erzählung »Tischler Nacht zuvor«.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten