Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

16.09.2011

ARD und ZDF publizieren Studie zur Mediennutzung von Migranten

Fast 16 Mio Menschen mit einer Zuwanderungsbiografie leben in Deutschland. Den Medien kommt bei der Integration eine besondere Rolle zu. Zum zweiten Mal seit 2007 hat daher die ARD/ZDF-Medienkommission das Mediennutzungsverhalten von Zuwanderern in Deutschland untersucht: Danach werden heimatsprachige Medien – Fernsehen, Radio, Zeitungen, Internet – inzwischen deutlich weniger genutzt als noch bei der Einwanderern der ersten Generation. 76 Prozent der Migranten sehen regelmäßig deutschsprachige Fernsehprogramme, 60 Prozent hören deutschsprachiges Radio, 53 Prozent nutzen deutschsprachige Internet-Angebote. Wichtig für das Mediennutzungsverhalten sind vor allem die Faktoren Alter, Geburtsland, Bildung und deutsche Sprachkenntnisse. Die öffentlich-rechtlichen Sender haben ein starkes Informationsimage: Die Befragten schätzen vor allem die Glaubwürdigkeit und die Möglichkeit, Hintergrundinformationen zu bekommen. In einer repräsentativen Umfrage wurden 3.300 Menschen mit Migrationshintergrund aus sechs Ethnien befragt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten