Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

15.10.2011

Karl-Sczuka-Preis an die Künstlergruppe »Institut für Feinmotorik«

50. Verleihung des Karl-Sczuka-Preises für Hörspiel als Radiokunst im Rahmen der Donaueschinger Musiktage. Der Preis geht in diesem Jahr an Mark Brüderle, Daniel van den Eijkel, Tim Elzer, Marc Matter und Florian Meyer für das Radiostück »Die 50 Skulpturen des Institut für Feinmotorik«. Das Preiswerk, eine SWR-Auftragsproduktion, ist aus einer am 17.1.2011 gesendeten Veranstaltung des SWR zum »Art's Birthday« hervorgegangen. Der nach dem Rundfunkkomponisten Karl Sczuka benannte Preis ist mit 12.500 Euro dotiert. Der Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro wird Ulrike Janssen zuerkannt für ihre Produktion »vogelherdrecherche«. Darin nähert sie sich dem Gedichtzyklus »Vogelherd« des 2005 verstorbenen Schriftstellers Thomas Kling und entwirft eine Collage aus Gesprächen, der Rezitation von Gedichten, Musik und Vogelstimmen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten