Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

09.11.2011 bis 13.11.2011

ARD Hörspieltage in Karlsruhe

Die ARD präsentiert bei diesem größten Festival für Hörspielkunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) wieder mehr als 50 Veranstaltungen mit Hörspielen, Live-Inszenierungen, Diskussion, Comedy und Kinderprogramm. Insgesamt zehn Produktionen der ARD-Landesrundfunkanstalten und des Deutschlandradios konkurrieren um den Deutschen Hörspielpreis der ARD und den Publikumspreis und geben Einblick in die aktuelle Hörspielproduktion der ARD. Den Auftakt macht am 9.11. das Hörspiel »liebesrap«, eine Produktion des Deutschlandfunks. Das Live-Hörspiel »Winnetou I« entführt die Besucher in Karl Mays weltberühmte Romanwelt.

Am 12.11. werden in der »Nacht der Gewinner« wieder Preise im Gesamtwert von 13.500 Euro verliehen: Das Hörspiel »Altersglühen oder Speed Dating für Senioren« von Jan Georg Schütte, eine Produktion des NDR, kann sich gegen die Korrurenz aus der ARD durchsetzen und erhält den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Hörspielpreis. Das Gewinnerstück wird zudem in den Kulturprogrammen aller ARD-Anstalten ausgestrahlt.

Der mit 2.500 Euro dotierte Publikumspreis ARD Online Award – durch die Nutzer das Internetportals www.radio.ARD.de bestimmt – geht an »Das Rätsel der Qualia. Eine Versuchsanordnung in 5.1-Surround« von Sabine Worthmann (HR 2011).

Beim Wettbewerb für unveröffentlichte Projekte freier Hörspielmacher »Premiere im Netz« gewinnt das Autorenduo Anja Herrenbrück und Christian Ogrinz mit ihrem Kurzhörspiel »Küsse, Bisse. Eine Hommage an Kleist«. Verbunden mit dem Preis ist eine professionelle Hörspielproduktion in einem ARD-Studio.

Traditionell enden die ARD Hörspieltage mit dem ARD-Kinderhörspieltag, an dem auch der Deutsche Kinderhöspielpreis von ARD und Film- und Medienstiftung NRW verliehen wird. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Thilo Reffert für »Nina und Paul«, eine Liebesgeschichte zweier Grundschüler.

Rund 9.500 Menschen besuchen die ARD Hörspieltage 2011, zahlreiche Veranstaltungen sind auch in den Kulturradios der ARD und im Internet mit zu verfolgen. Die Koordination für die ARD Hörspieltage übernehmen der federführende SWR sowie MDR und RBB.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten